Anschubstipendium des Doktoratsprogramms «Recht im Wandel»
The Biozentrum, University of Basel
Basel, CH
vor 21 Std.

Ihre Aufgaben

Anschubstipendien erlauben es den Doktorierenden, in der Startphase des Doktorats einen Förderantrag auszuarbeiten, um sich beim Nationalfonds oder einer anderen Institution um die Weiterfinanzierung ihres Projektes zu bewerben.

Die Doktorierenden verfassen im Rahmen des Doktoratsprogramms innerhalb der Laufzeit von drei Jahren eine Dissertation. Das Ausbildungsmodul wird nach drei Jahren mit 18 Kreditpunkten abgeschlossen.

Das Anschubstipendium kann für folgende Projekte vergeben werden :

  • Technischer Wandel : Im Forschungsgebiet "Technischer Wandel" stehen zur Zeit die Themen Biotechnologie, Law & Robots, Life Sciences, Blockchain im Vordergrund.
  • Themen aus diesen Bereichen und angrenzende Forschungsfragen sind willkommen.

  • Gesellschaftlicher Wandel : Insbesondere Globalisierung, Digitalisierung und Migration haben tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungsprozesse in Gang gesetzt, die sich in erheblichem Masse auch auf das Recht auswirken.
  • Im Forschungsbereich "Gesellschaftlicher Wandel" werden Fragestellungen zusammengefasst, die in diesem Kontext einer rechtswissenschaftlichen Reflexion und Aufarbeitung bedürfen.

  • Wirtschaftlicher Wandel : Auch der wirtschaftliche Wandel ist von der Globalisierung betroffen. Das führt zu neuen Fragestellungen : Datenschutz, Transparenz und Rechenschaftspflicht sind Themen, die einer vertieften Aufbereitung bedürfen.
  • Ihr Profil

  • Master- oder Lizenziatsabschluss einer Juristischen Fakultät in der Schweiz oder ein äquivalentes Diplom einer anerkannten ausländischen Hochschule.
  • Durchschnittsnote von mindestens 5,0 nach dem schweizerischen Notensystem oder ein gleichwertiger ausländischer Studienabschluss.

    Bei Kandidat / innen, die kurz vor Abschluss ihres Studiums stehen oder die aus anderen Fachrichtungen stammen, entscheidet der Promotionsausschuss nach Rücksprache mit dem / der voraussichtlichen Erstbetreuer / in über die endgültige Zulassung und die mit ihr verbundenen Auflagen.

  • Vorliegen einer Betreuungszusage.
  • Der Zeitraum zwischen dem Hochschulabschluss resp. Staatsexamen und der Bewerbung sollte in der Regel zwei Jahre nicht überschreiten.
  • Erwartet wird eine überdurchschnittliche Motivation zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Forschungsfrage sowie die Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten.
  • Passive Englisch- und Deutschkenntnisse sind erforderlich.
  • Wir bieten Ihnen

    Wir bieten die Möglichkeit, an einer international vernetzten und modern ausgerichteten Fakultät eine Rechtswissenschaft in innovativen Forschungsgebieten zu betreiben.

    Durch gezielte Lehrangebote, Publikationsmöglichkeiten während des Doktorats und den vom Programm geförderten fächerübergreifenden Austausch ermöglicht das Programm, erfolgreich und zukunftsweisend zu forschen.

    Weitere Informationen zum Doktoratsprogramm "Recht im Wandel" finden Sie hier :

    Melde diesen Job
    checkmark

    Thank you for reporting this job!

    Your feedback will help us improve the quality of our services.

    Bewerben
    E-Mail
    Klicke auf "Fortfahren", um unseren Datenschutz-und Nutzungsbestimmungen zuzustimmen . Du kriegst außerdem die besten Jobs als E-Mail-Alert. Los geht's!
    Fortfahren
    Bewerbungsformular