Wissenschaftliche/n Assistierende/n in Elektronik / Systemtechnik (60–100%)
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Winterthur
vor 3 Tg.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören :

  • Unterstützung bei Entwicklung, Test und Analyse von elektronischen Schaltungen für das ESS Interlock System
  • Unterstützung beim Aufbau der Hardware-in-the-Loop Simulationsumgebung
  • Mitarbeit bei der Forschung und Entwicklung im Bereich Sicherheitskritische Systeme
  • Mitarbeit bei der Publikation von Projektergebnissen in Fachzeitschriften und an Konferenzen
  • An der European Spallation Source ESS in Schweden wird zurzeit die leistungsfähigste Neutronenspallationsquelle der Welt gebaut.

    Kernteil der Anlage ist ein ca. 600 Meter langer Beschleuniger, der Protonen auf 2 GeV beschleunigt und mit einem 4 Tonnen schweren Wolfram-

    Target kollidieren lässt. Das IAMP entwickelt für die ESS ein FPGA basiertes Interlock System sowie eine Hardware-in-the-

    Loop Simulationsumgebung. Das Interlock System überwacht eine Vielzahl von Sensorsystemen welche entlang dem Beschleuniger angeordnet sind und veranlasst eine Strahlabschaltung innerhalb weniger Mikrosekunden.

    Die Hardware-in-the-Loop Simulationsumgebung ermöglicht der ESS Systeme zu testen und Situationen auszusetzen, welche in der realen Umgebung nicht oder nur schwer realisierbar sind.

    Neben der Konzeptionierung und Entwicklung von elektronischen Schaltungen geht es bei diesem spannenden Projekt auch um den Aufbau, die Inbetriebnahme und Charakterisierung von Prototypen.

    Die entwickelten Systeme sind für den sicheren Betrieb der ESS sehr relevant und müssen deshalb mit hohen Qualitätsanforderungen und nach dem aktuellen Stand der Technik entwickelt werden.

    Dieses Projekt ermöglicht Ihnen deshalb auch einen Einblick in die Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitsabschätzung zu werfen und bei solchen Analysen sowie bei der Erstellung von Benutzer-

    und Nachweisdokumentation (in Englisch) mitzuwirken.

    Sie verfügen über einen Bachelor- oder allenfalls auch Master-Abschluss in Elektronik, in Systemtechnik oder in einem verwandten Gebiet.

    Ihre Erfahrungen in Elektronik möchten Sie weiter vertiefen. Sie sind eine initiative, selbständige und kommunikative Persönlichkeit und bringen Selbstmotivation und Freude an der Mitarbeit bei einem anspruchsvollen europäischen Forschungsprojekt in einem interdisziplinären Team mit.

    Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet, eine Verlängerung bei beidseitigem Interesse ist möglich. Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle, welche sich für Studienabgängerinnen und Studienabgänger eignet.

    Für Personen mit einem Bachelor Abschluss sind auch Modelle mit einer Teilzeitanstellung und gleichzeitiger Absolvierung des Master of Science in Engineering denkbar.

    Wenn Sie über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Kenntnisse in Altium Designer und / oder LabVIEW sind erwünscht, aber nicht vorausgesetzt.

    Können wir Ihnen weitere Fragen beantworten?

    Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Martin Rejzek, Tel. +41 58 934 67 28, E-Mail martin.rejzek zhaw.ch gerne zur Verfügung.

    Weitere Informationen über das Institut finden Sie unter www.zhaw.ch / iamp

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschliesslich via Online Plattform an Esther Huber, HR Consultant am Standort Winterthur.

    Bewerben
    Zu Favoriten hinzufügen
    Aus Favoriten entfernen
    Bewerben
    Meine Email
    Wenn Sie auf "Fortfahren" klicken, stimmen Sie zu, dass neuvoo Ihre persönliche Daten, die Sie in diesem Formular angegeben haben, sammelt und verarbeitet, um ein Neuvoo-Konto zu erstellen und Sie gemäß unserer Datenschutzerklärung per Email zu benachrichtigen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen, indem Sie diesen Schritten folgen.
    Fortfahren
    Bewerbungsbogen